Waldorfkinderkrippe

Adresse
Waldorfkinderkrippe
Oberer Neubergweg 14
97074 Würzburg
Träger
Verein für Waldorfpädagogik Würzburg e.V.
Oberer Neubergweg 14
97074 Würzburg
0931/7965545
krippe@waldorf-wuerzburg.de
0931/7965540
http://www.waldorf-wuerzburg.de/krippe/
Frau Nana Beseka
Öffnungszeiten07:30 - 14:30 Uhr
Schließtage30 Schließtage im Jahr
Besonderes pädagogisches Konzept Waldorf Pädagogik

Vorstellung

Die Waldorfkinderkrippe ist eine familienergänzende Einrichtung für Kinder vom ersten bis zum dritten Lebensjahr. Hier werden zwölf Kinder von drei pädagogisch ausgebildeten Fachkräften betreut.

 

Räumlichkeiten

Wir sind räumlich und organisatorisch an den Waldorfkindergarten angegliedert. Jedoch sind die Krippenräume und der Gartenanteil bewusst vom Kindergarten abgetrennt und ganz auf die Bedürfnisse der Kleinkinder ausgelegt.

Tagesablauf

Der Tagesablauf bei kleinen Kindern ist im Wesentlichen bestimmt durch Pflege (Wickeln), die Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Vesperrunde nach dem Aufwachen), Schlafenszeiten und das freie Spiel mit vielen Bewegungsmöglichkeiten (im Haus, aber auch bei jedem Wetter im Krippengarten) und Freiräumen zum Ausprobieren und die Welt begreifen.

Der rhythmisch gegliederte Tagesablauf bietet dem Kind Gelegenheit, sich der Welt gegenüber zu stellen und auch sich zurückzuziehen.

All den Bedürfnissen der Kinder Raum zu geben, sie zu begleiten und dabei die individuellen Persönlichkeiten eines jeden kleinen Kindes zu achten, ist Aufgabe der Erzieherinnen.

 

 

Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich.

Angebotene Betreuungsarten zum 25.09.2018:

BetreuungsartGesamtanzahl PlätzeAnzahl integrativer Plätze
 Kinder unter 3 Jahre
12 Plätze0 Plätze

Grundlagen

Das Fundament unserer Arbeit ist die von Rudolf Steiner aufgezeigte anthroposophische Menschenkunde und die daraus entwickelte Pädagogik.

Unsere Kinderkrippe schafft in einer liebevollen, warmen Atmosphäre einen Raum der Geborgenheit. Hier werden Werte wie Respekt und Achtsamkeit in der Gemeinschaft gelebt. Diese lebendige Hülle erleichtert es dem kleinen Kind, auf der Erde anzukommen.

Jedes Kind wird bei uns offen empfangen und liebevoll begleitet. Fester Bestandteil im Krippenalltag ist die enge Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erziehern. Die Krippenzeit bietet den Eltern die Möglichkeit, sich mit der Waldorfpädagogik näher auseinanderzusetzen.

Dazu können sie in Arbeitskreisen wie z.B. Gartenkreis, Hauskreis, Basarkreis, Kommunikationskreis mitwirken und mitgestalten.

 

Eingewöhnungszeit

Wir arbeiten in der Eingewöhnungszeit nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“. Der Eingewöhnungsphase messen wir eine große Bedeutung zu. Hier wird der Grundstein für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern gelegt, und das Kind baut zu „seiner“ Bezugserzieherin eine vertrauensvolle Bindung auf. Nur wenn das Kind eine stabile und tragfähige Beziehung aufgebaut hat, kann es sich in seiner neuen Umgebung wohlfühlen und sich gesund entwickeln.

 

Weitere Informationen über die Waldorfkinderkrippe  finden Sie auf unserer Website:

www.waldorf-wuerzburg.de/krippe

 

 

Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/