Kath. Kita Zur Heiligen Familie

Adresse
Kath. Kita Zur Heiligen Familie
Frau-Holle-Weg 4
97084 Würzburg
Träger
Kath. Kirchenstiftung zur Heiligen Familie
Frau-Holle-Weg 4
97084 Würzburg
0931/64688
zur-heiligen-familie.wuerzburg@kita-unterfranken.de
Christine Schweser
Öffnungszeiten07:00 - 16:30 Uhr
AusnahmeFreitag : bis 14:30
SchließtageBis zu 30 Tagen pro Kitajahr. Die Schließtage werden im September mit der Ferienplanung für das laufende Kitajahr bekannt gegeben.
Religion römisch-katholisch
Besonderes pädagogisches Konzept Situationsansatz
Besonderheiten Betreuung mit Mittagessen

Vorstellung

Die Kita "Zur Heiligen Familie" befindet sich im Zentrum der Lehmgrubensiedlung, zugehörig dem Stadtteil Heidingsfeld. Träger der Einrichtung ist die katholische Kirchenstiftung "Zur Heiligen Familie".

Unsere Kindertagesstätte ist ein Haus für Kinder im Alter von 1-6 Jahren.

Bestehend aus:

  • 1 Kleinkindgruppe die "Käfergruppe" für 12 Kinder im Alter von 12 Monaten bis zum 3. Lebensjahr.
  • 1 Übergangsgruppe die "Spatzennestgruppe" für bis zu 17 Kinder im Alter von 18 Monaten bis zum 4. Lebensjahr.
  • 2 Regelkindergartengruppen die "Hunde- und Katzengruppe" für Kinder im Alter von 3 Jahren bis zur Einschulung.

Außenanlagen

Damit alle Kinder ihren indiviuellen Bewegungsbedürfnissen nachkommen können, verfügt unsere Kita über zwei Außenbereiche.

Zum Einen das "Käfergärtle" für unsere Kleinsten. Hier steht den Kindern ein Sandkasten, eine Rutsche, Spielhäuschen und verschiedene Fahrzeuge zur Verfügung.

Dann gibt es noch unseren großzügigen Garten, für die Großen. Nestschaukel, Klettertürme mit Rutsche, Fußballwiese, Sandkästen, ein großer Matschplatz und viel Platz für Fahrzeuge sorgen für ausreichend Spaß und Abwechslung beim Spielen im Freien.

Beide Außenbereiche sind zum Schutz der Kinder wenig einsehbar.

image Der Garten der Großen image image Käfergärtle image Häuschen im Käfergärtle

Räumlichkeiten

Die Kindertagesstätte ist ebenerdig und verfügt über einen weitläufigen Eingangsbereich, der vielfältig genutzt wird.

Zuerst erreichen Sie die Kleinkindgruppe, die Käfergruppe. Seit 2012 steht dort unseren 12 Käferkindern (12 Monate bis zum 3. Lebensjahr) ein altersgerecht eingerichteter Gruppenraum zur Verfügung. Ebenfalls zum Kleinkindbereich gehört ein Schlafraum, Wickelraum und Kleinkindtoilette, sowie der Garderobenbereich, worüber die Kinder auch Zugang zum Käfergärtle bekommen.

Weiter geht es nun in unserem Spatzennest. Unsere Übergangsgruppe wurde 2015 neu gestaltet und bietet nun Platz für bis zu 17 Kinder im Alter von 18 Monaten bis zum 4.Lebensjahr. Auch hier steht ein Gruppenraum für die Freispielzeit, ein angrenzender Schlafraum, sowie ein Toilettenbereich mit Wickelmöglichkeit zur Verfügung und natürlich auch ein Garderobenbereich.

Nun gelangen Sie in den Kindergartenbereich, jede der beiden Kindergartengruppen kann bis zu 25 Kinder im Alter von 3 Jahren bis zur Einschulung betreuen. Zwei Gruppenräume, ein Essensbereich, ein Nebenraum, zwei Intensivräume, ein Turnraum und der weitläufige Hausgang werden hier für die Spiel- und Lernzeit genutzt.

Tagesablauf

Und hier ein kleiner Einblick in unseren Tagesablauf, der so in der Regel stattfindet:

Tagesablauf im Kleinkindbereich:

7:30Uhr - 8:00Uhr: Frühdienst in der Käfergruppe

8:00Uhr - 9:00Uhr: Ankommen in der Gruppe

9:00Uhr - 9:20Uhr: Morgenkreis:

Wir starten mit einem Begrüßungslied in den Tag, schauen wer heute alles da ist, machen ein Fingerspiel, singen....

9:20Uhr - 9:45Uhr: Gemeinsames Frühstück

9:45Uhr - 11:00Uhr: Freie Spielzeit

In dieser Zeit finden abwechselnd Bewegungsangebote, kreative Angebote, Gartenzeit und musische Erziehung statt. Auch für die individuelle Pflege (wickeln) ist jetzt Zeit.

11:00Uhr - 11:30Uhr:Gemeinsames Mittagessen

11:30Uhr - 11:45Uhr: Vorbereiten für den Mittagsschlaf (individuell, die Kinder müssen nicht schlafen)

11:45Uhr - 12:00Uhr: Erste Abholzeit

12:00Uhr - 12:45Uhr: Mittagsschlaf

ab 13:00Uhr: Durchgängige Abholzeit, die ersten Kinder beenden den Mittagsschlaf

ab 14:00Uhr: Kleiner Mittagsimbiss

14:15Uhr - 15:00Uhr: Freie Spielzeit

 

Tagesablauf im Kindergarten:

7:00Uhr - 8:00 Uhr: Frühdienst

8:00Uhr - 9:00Uhr: Ankommen in der Gruppe

9:00Uhr - 9:30Uhr: Gemeinsamer Morgenkreis in der Turnhalle

9:30Uhr - 11:20Uhr: Freies Spielen und gezielte Angebote:

  • Gemeinsames Frühstück in den Gruppen am Montag und Freitag, gleitendes Frühstück im Bistro Dienstag bis Donnerstag
  • Ihrem Kind steht die Puppenecke, der Konstruktionsbereich, Kreativbereich, Tischspiele, Puzzle, Bilderbücher, Experimente mit verschiedenen Materialien zur Verfügung.
  • gezielte Bewegungseinheiten
  • weitere gezielte Angebote z. B.  Bilderbuchbetrachtungen-Literacy, Stuhlkreisspiele, religiöse/ethische Angebote, kreatives Gestalten,

11:20Uhr - 12Uhr Gemeinsames Aufräumen, Anziehen und Spielen im Garten

Bei schlechtem Wetter erweitert sich die Freispielzeit bis 11:45 Uhr.

11:45Uhr - 12:00Uhr: Erste Abholzeit

12:00Uhr - 13:00Uhr:Essenszeit und ruhige Zeit in der Gruppe

  • warmes Mittagessen von der Metzgerei Linse im Bistro oder gemeinsame Brotzeit in der Gruppe
  • danach ruhige Spielzeit in der Gruppe mit einem kleinen Abschlusskreis

12:45Uhr - 13:00Uhr:Zweite Abholzeit

13:00Uhr - 16:30Uhr: Freie Spielzeit am Nachmittag

  • es stehen Funktionsräume zur Verfügung
  • zusätzlich bieten wir gezielt kleine Projekte für die spezifischen Altersgruppen an

Ab 14:45Uhr bis um 16:30Uhr können Sie Ihr Kind flexibel abholen.

 

 

Essen

Zum Frühstück darf jedes Kind seine mitgebrachte Brotzeit essen. Ergänzt wird dieses Frühstück durch frisches Obst und Gemüse über das bayerische Schulobstprogramm.

Beim Mittagessen haben Sie täglich die Möglichkeit, sich zu entscheiden, zwischen:

  • einem warmen Mittagessen, das kostenpflichtig über die ortsansässige Metzgerei Linse bestellt wird.Kosten pro Mahlzeit  2,60 €.
  • oder einer selbst mitgebrachten Brotzeit.

Bitte beachten Sie, dass es uns wichtig ist, dass sich Ihr Kind ausgewogen und gesund ernährt.

Wir bitten um Verständnis, dass mitgebrachte Speisen nicht erwärmt werden können.

Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich.

Angebotene Betreuungsarten zum 16.12.2018:

BetreuungsartGesamtanzahl PlätzeAnzahl integrativer Plätze
 Kinder unter 3 Jahre
12 Plätze0 Plätze
 Kinder über 3 Jahre
75 Plätze0 Plätze

Grundlagen

" Wir könnnen die Kinder nach unserem Sinne nicht formen; so wie Gott sie uns gab, so muss man sie  haben und lieben."  J.W.v Goethe

 

Wir sehen das Kind in seiner Individualität und Einzigartigkeit als kompetenten Menschen an, der seine Entwicklung und sein Lernen aktiv mitgestaltet. Es kann sich ausprobieren, experimentieren, neugierig sein, Fragen stellen, Fehler machen, wütend und traurig sein, so wie fröhlich, nachdenklich oder ängstlich.

Um jedem Kind in seiner Individualität und seinen persönlichen Bedürfnissen gerecht zu werden, stützt sich unsere pädagogische Arbeit auf diese vier Säulen:

  • FREISPIEL: In dieser Zeit entscheiden die Kinder selbstständig wo (Spielbereich), mit wem (Spielpartnter), mit was (Spielmaterial) und wie lange sie sich beschäftigen wollen.
  • TEILOFFENE ARBEIT: Damit sich unsere Kinder auch als Teil der gesamten Kita verstehen lernen, öffnen sich die Kindergartengruppen zu bestimmten Zeiten.
  • PROJEKTARBEIT:  Dabei sehen wir die Möglichkeit, die Lebenssituation und die Interessen der Kinder aufzugreifen und aus diesen Situationen zu lernen.
  • GEZIELTES ANGEBOT: Ist eine Einheit, die vom pädagogischen Personal geplant wird, um die Lernbereiche des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans umzusetzen.

Als Einrichtung in katholischer Trägerschaft ist es für uns selbstverständlich, dass christliche Grundhaltungen und Rituale gemeinsam gelebt werden.

 

 

 

Mitarbeiter

"Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will." F. Rabelais

  • Eine Kitaleitung/ Erzieherin
  • Erzieherinnen/ Pädagogische Fachkräfte
  • Kleinkindpädagoginnen
  • Kinderpflegerinnen/ Pädagogische Ergänzungskräfte
  • Integrationsfachkräfte
  • Praktikanten in sozialer Ausbildungsrichtung

 

Zusätzliches Angebot

Würzburger Sprachprogramm "Hören, Lauschen, Lernen"

Im letzten Kitajahr erhalten die Vorschulkinder die Möglichkeit, mit diesem Sprachprogramm Erfahrungen im Bereich der phonemischen Übungen zu machen. Somit erhalten die Kinder einen Einblick in die Lautstruktur der gesprochenen Sprache.

 

Altersspezifische Angebote am Nachmittag

In altershomogenen Gruppen finden an den Nachmittagen gezielte Angebote statt. Dadurch werden altersgerechte Themen und Angebote vermittelt, sowie die Zusammengehörigkeit in den Altersgruppen gestärkt.

 

Medienpädagogisches Projekt:

Die Vorschulkinder können in diesem Projekt den kreativen und konstruktiven Einsatz mit Medien wie, Laptop und Digitalkamera, erproben. Dies geschieht an Hand einer digitalen Gegenüberstellung der momentanen Lebenswelt (Kita) und der künftigen (Schule). Abgerundet wird dieses Projekt mit einer Präsentation.

 

Musikalische Früherziehung:

Die Sing- und Musikschule Würzburg bietet einmal die Woche am Nachmittag für die 4- 6 jährigen einen kostenpflichtige musikalische Früherziehung an.

Qualitätssicherung

 

  • Teilnahme am  DiQm (Diözesanes Qualitätsmanagement in kath. Kinder-Tageseinrichtungen). Welches die Strukturen unserer Arbeit regelt und regelmäßig überprüft, verbessert und an die aktuellen Bedürfnisse angepasst wird.

 

  • Wir als Team haben den Anspruch auf die Entwicklung von gemeinsamen Zielen, Absprachen, Kooperationen und Reflexionen. Daher legen wir großen Wert darauf, dass Teamsitzungen, gruppeninterne Teambesprechungen, Supervision, Fortbildungen, Fachberatungen und Leiterinnenkonferenzen regelmäßig stattfinden.

 

  • Teilnahme am Modellversuch Pädagogische Qualitätsbegleitung in Kindertageseinrichtungen (PQB). Dies unterstützt uns in der Qualitätissicherung.

 

Kooperationen

In Einzelfällen kooperieren wir, in Zusammenarbeit mit den Eltern, mit Fachstellen wie z.B.:

  • Frühförderstelle
  • Gehörlosenzentrum
  • Fachbereich Jugend und Familie
  • Frühdiagnosezentrum
  • Therapeuten verschienener Art

Zusammenarbeit Schule und Hort

Wir vernetzen uns vor allem mit der Sprengelschule "Steinbachtal-Burkarder-Grundschule". Es finden regelmäßige Treffen zwischen Lehrern und Erzieher statt, sowie Aktionen mit den Kindern z.B. Schnupperbesuch in der Schule und das Medienprojekt. Dies geschieht vor allem, um den Kindern die Übergangsbewältigung zu erleichtern.

Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Wir als Kita und Sie als Eltern begegnen uns als Partner in gemeinsamer Verantwortung für Ihr Kind.

Wir wertschätzen Sie in Ihrer Elternkompetenz, nehmen Sie ernst und unterstützen Sie. Wir streben eine Erziehungspartnerschaft an, bei der sich Familie und Kita füreinander öffnen, Ihre Erziehungsvorstellungen austauschen und zum Wohl Ihres Kindes kooperieren.

Folgende Formen der Elternarbeit werden bei uns angeboten:

  • Begleitung von Übergängen z. B.: Eingewöhnungszeit
  • Informationen und Austausch z. B.: Gespräche und Elternabende
  • Stärkung der Erziehungskompetenz   z. B.: themenspezifische Angebote
  • Beratung, Vermittlung von Fachdiensten
  • Mitarbeit
Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich.

Kurzbeschreibung und Haltestellen

Unsere Kita liegt in der Lehmgrubensiedlung, zugehörig dem Stadtteil Heidingsfeld von Würzburg.

Sie erreichen uns:

  • Mit der Linie 16 bis zur Haltestelle Karl-Straub-Straße.

ODER

  • Mit dem PKW und parken im Frau-Holle-Weg

Über einen öffentlichen Fußweg gelangen Sie zum Eingang der Kita.

Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich.
© OpenStreetMap und Mitwirkende http://www.openstreetmap.org/
Lizenz: CC BY-SA http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/